Concert Double-Top

Die „Concert Double-Top“, eine sehr kraftvolle Gitarre für den konzertierenden Klassik-Gitarristen.

Tragfähiges Instrument für die Bühne und das Ensemble mit anderen Instrumenten. Ausgeglichener Klang bis in die höchsten Lagen, der sensibel und gestaltbar bleibt. Der Toncharakter ist voll und rund, dabei transparent und brillant mit sehr guter Klangdauer. Durch unterschiedliche Kombinationen der Deckenhölzer lassen sich verschiedene Klangfarben realisieren.

In meiner Studienzeit experimentierte ich mit einer Verbundbauweise für die Gitarrendecke, ausschließlich aus Holz. Die grundlegende Idee war, die Beleistung zwischen zwei dünnen Decken einzuschließen. Die zwei dünnen Holzschichten sind durch ein Gitter aus Fichtenleisten fest miteinander verbunden. So entsteht eine besonders leichte und effizient reagierende Decke.

Die erste Gitarre mit dieser Konstruktion (Nr. 8/2005) wurde zu meiner Überraschung von Prof. Eric Franceries (Frankreich / Lyon) gekauft und über 10 Jahre zu seinem Hauptinstrument. Eingesetzt und bewährt auf über 1000 Konzerten in allen Teilen der Welt. Die spannende Geschichte zu Instrument und Künstler lesen Sie hier. (Link setzen /Guitare Classique Artikel)

Im Spiegel betrachtet ein bedeutender Moment meines Gitarrenbauer-Daseins. Mittlerweile hat das Modell mehrere Entwicklungsstufen durchlaufen, und macht den größten Teil meiner Bestellungen aus. Über 70 Instrumente dieser Bauweise sind bisher entstanden.

Künstler: Prof. Eric Francéries, Prof. Gérard Abiton, Prof. Hubert Käppel, Katona Twins, Prof. Jan Labant, Adam Marek, Duo Stoyanova, Cassie Martin…